Ein Y-Chromosom-Test oder auch DNA-Test genannt, ist ein Vaterschaftstest. Viele Leute kennen diese Begriffe nicht und fragen sich oft was sie bedeuten. Im Grunde können all diese Begriffe synonym verwendet werden. DNA-Analyse, DNA-Test, Vaterschaftstest, Geschwistertest, Y-Chromosom-Test – all diese kompliziert klingenden Wörter stehen für das gleiche. Auch wenn du deine Großeltern testen lassen möchtest, was nicht so häufig vorkommt, dann wird das gleiche Verfahren angewandt. Wie kann man aber einen Vaterschaftstest ohne Vater machen? Geht das überhaupt? Ja, und ob! Natürlich ist es gar nicht so unüblich, dass der Vater um den es geht, nicht zur Verfügung steht. Es kann allerdings auch sein, dass du den Vater gar nicht kennst oder dieser sich weigert einen solchen Test durchzuführen. Da dies eine etwas schwierige Situation darstellt und vor allem für die betroffenen Personen nicht immer gut nachvollzogen werden kann, was genau eigentlich passiert, gibt es Hotlines die alle offenen Fragen beantworten. Natürlich sollte man wissen, dass diese Hotlines nicht immer besetzt sind und die Leitungen oft überfüllt sind. Deshalb lohnt es sich, sich an einen Online-Shop zu wenden, die einerseits Tests anbieten und andererseits Kundenservice haben und Dienstleistungen im Sinne von Beratung bieten. Wenn du einen DNA Test direkt online bestellst und auch für die Analyse dorthin zurücksenden kannst, dann lohnt es sich. 

DNA-Analyse Labor: welches ist gut?

Bei allen Chromosom-Tests, egal ob für den Vater, für Geschwister, Onkel oder Tante, gilt immer der gleiche Ablauf. Du benutzt das DNA-Kit, welches dir zugesendet wird und dann sendest du es an ein Labor zurück. Nun stellt sich natürlich die Frage, welches Labor für einen Vaterschaftstest das beste und genaueste ist. Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. In der Regel hat jede Firma, die solche DNA-Kits versendet auch ein festes Labor mit denen eine Kooperation besteht. Deshalb kann in der Praxis nur selten selbst entschieden werden kann, welches Labor die Analyse durchführt. Allgemein kann aber davon ausgegangen werden, dass das Labor gut arbeitet und professionell ist. DNA-Analysen können nämlich nicht einfach so von jedem durchgeführt werden. Es gilt viele Auflagen zu erfüllen und im Verlauf müssen vom Labor viele Bescheinigungen ausgefüllt werden. Wenn du selbst ein wenig recherchieren möchtest, dann kannst du dich nach einem Labor für Gentechnik oder einem Institut für Genetik erkunden. In jeder etwas größeren Stadt müsste es so ein Labor geben. 

Humangenetik verstehen

Wer kurz vor einem DNA-Testing steht, der stellt sich folgende Fragen: was kostet ein Test, welcher Test ist zu empfehlen oder wie kann man seine DNA feststellen? Die Antworten findest du online und auch die Test-Kits findest du online. Bequemer geht es kaum.